Zahlungsdienstegesetz 2018; Alternativfinanzierungsgesetz, Bankwesengesetz u.a., Änderung (11 d.B.)

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Zahlungsdienstegesetz 2018 erlassen wird, mit dem das Alternativfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das E-Geldgesetz 2010, das Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz, das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Kapitalabfluss-Meldegesetz, das Nationalbankgesetz 1984, das Sanktionengesetz 2010, das Unternehmensgesetzbuch, das Verbraucherzahlungskontogesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016 und das Versicherungsvertragsgesetz geändert werden

Schlagworte

Kreditwesen Vertragsversicherungen Zivilrecht (Bürgerliches Recht, Handels-, Wettbewerbs- und Urheberrecht)

Status

Beschlossen im Bundesrat 8/BNRmehrstimmigBeschlossen im Nationalrat , mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P)

Vorparlamentarisches Verfahren
31.01.2018
Entwurf eingegangen
Stellungnahmen
Parlamentarisches Verfahren
Einlangen im Nationalrat
Finanzausschuss 31.01.2018
Ausschuss
8. Sitzung des NR: Zuweisung an den Finanzausschuss 31.01.2018
Plenarberatung
Dafür: v, f, n, tlw. p)
Beschluss im Nationalrat
05.04.2018
Beschluss im Bundesrat

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
Einlangen Nationalrat
31.1.2018 Einlangen im Nationalrat
31.1.2018 Vorgesehen für den Finanzausschuss
31.1.2018 7. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens Protokoll
31.1.2018 7. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens
Ausschussberatungen Nationalrat
31.1.2018 8. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Finanzausschuss Protokoll
31.1.2018 8. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Finanzausschuss
14.3.2018 Finanzausschuss: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
14.3.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 2. Sitzung des Ausschusses: Mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr und für Versicherungsnehmer Nr. 268/2018
14.3.2018 Finanzausschuss: Bericht 60 d.B.
Plenarberatungen Nationalrat
21.3.2018 Auf der Tagesordnung der 15. Sitzung des Nationalrates
21.3.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 15. Sitzung des Nationalrates: Lebensversicherungen: Lebenslanges Rücktrittsrecht bleibt vorerst erhalten Nr. 290/2018
21.3.2018 15. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )
21.3.2018 15. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung Protokoll
21.3.2018 Wortmeldungen in der Debatte
21.3.2018 15. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )
Protokoll
21.3.2018 15. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P)
21.3.2018 Beschluss im Nationalrat 8/BNR
21.3.2018 15. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P)
Protokoll
23.3.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat
21.3.2018 Beschluss im Nationalrat 8/BNR
23.3.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat
Einlangen Bundesrat
23.3.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 18.05.2018)
23.3.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates
Ausschussberatungen Bundesrat
23.3.2018 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates
3.4.2018 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
3.4.2018 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 9939/BR d.B.
Plenarberatungen Bundesrat
5.4.2018 Auf der Tagesordnung der 878. Sitzung des Bundesrates
5.4.2018 878. Sitzung des Bundesrates: Debatte
5.4.2018 Wortmeldungen in der Debatte
5.4.2018 878. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
5.4.2018 878. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
5.4.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 878. Sitzung des Bundesrates: Bundesrat bestätigt Senkung der Umsatzsteuer auf Nächtigungen im Tourismus Nr. 356/2018
5.4.2018 Beschluss im Bundesrat 8/BNR